Sony Kameras

Sony: Nachfrage nach A7 IV übertrifft Erwartungen, Lieferungen verzögern sich

Es sollte wenig überraschen, dass sich Sony-Fans auf die A7 IV gefreut haben – doch die Nachfrage ist wohl deutlich höher, als Sony selbst gedacht hatte.

Unklar, wann sich die Lage bessert

Die Sony A7 IV ist der jüngste Vollformat-Wurf aus dem Hause Sony, doch auch dieser Hersteller hat mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen. In einem Statement richtet sich Sony Japan an Kunden, in der es die Situation erklärt. Demnach hätte die Zahl der Bestellungen nach dem 7. Dezember “die Erwartungen bei weitem übertroffen”.

Deshalb könnten sich die Lieferungen noch etwas nach hinten schieben. Einen Zeitrahmen, wann sich die Lage bessert, kann man nicht angeben. Stattdessen versichert Sony den Kunden, alles daran zu setzen, deren Bedürfnisse zu erfüllen. Hier die durch Google übersetzte Nachricht:

Sony A7 IV bei den ersten Bestellern schon im November eingetroffen

Die Sony A7 IV wurde im Oktober 2021 vorgestellt und schon Ende November konnten wir berichten, dass erste Besteller überraschend früh ihre Ware erhalten haben – zumindest in Europa. In den USA müssen sich Kunden wohl noch bis mindestens Ende Dezember gedulden, die meisten werden ihr Exemplar also erst nach Neujahr zugestellt bekommen.

Sony A7 IV kaufen bei: Calumet | Foto Koch | Foto Erhardt | Foto Leistenschneider

Sony, Nikon, Canon: Alle haben Lieferschwierigkeiten

Bei Sony gibt es nicht nur in Bezug auf das jüngste Flaggschiff Lieferschwierigkeiten. Auch ältere Kameramodelle und Objektive können nicht in ausreichender Stückzahl produziert werden. Mit den Problemen steht Sony aber nicht alleine da. Unter anderem auch die Nikon Z9 erfreut sich extrem großer Beliebtheit, doch Nikon scheint die Nachfrage nicht gänzlich decken zu können. Ähnlich sieht es bei Canon mit der langen Liste an nicht lieferbaren Produkten aus.

Habt ihr eine A7 IV bestellt und wartet noch ungeduldig oder gehört ihr sogar zu den Glücklichen, denen ihre Kamera schon geliefert wurde?

Quelle: Sonyalpharumors

guest
32 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare
Fritz

Viele im Netz sind jetzt erstmal verunsichert wegen der angeblich schnellen Überhitzung dieser Kamera. Einige haben ja sogar ihre bereits erhaltenen Sonys wieder zurück geschickt,wobei sich das Problem ja anscheinend mit einer kurzen Einstellung verhindern lässt.
Ach da lobe ich mir meine Leica…die kann nix😉

Carsten Klatt

Welche Überhitzung? Den Schmarrn den Wiesner bei Youtoube erzählt hat? Die Kamera überhitzt auch ohne die Einstellung nicht. Haben eines der ersten Exemplare inzwischen seit gut zwei Wochen als Kamera für Videokonferenzen im Unternehmen angeschafft, da überhitzt auch nach Stunden 4 K nichts. Die Kamera wird allenfalls Handwarm.

Retimac

Habe meine am 24.11. bestellt. Ich hatte gehofft, dass ich sich sie noch in diesem Jahr bekomme, aber nach dieser Nachricht sieht es wohl nicht mehr ganz so gut aus.

rubikon

Auf die A7IV war ich sehr gespannt. Dachte lange, das könnte meine (Alltags-) Zweitkamera mit einer etwas niedrigeren Auflösung und einem geringeren Preis werden. Hauptsächlich bin ich aber noch immer am Evaluieren einer Nachfolgerin für meine H6D 50-c. Da wäre die A7IV eine ideale Ergänzung zu einer möglichen A1. Aber im Moment rollen die Kameras zumindest in den Entwicklungsabteilungen so schnell vom Band, dass ich mir nicht wirklich sicher bin, ob Sony mein Sparkonto abräumen darf.

Vorerst halte ich es mit dem Spruch: „Erst tun wir mal gar nichts; dann schauen wir mal; und dann werden wir schon sehen.“ oder auf bayerisch: “Z’erscht dean ma amoi goar nix… na schaung mer amoi… und na wer’ mer scho seng…”

Fritz

Durch das Hintergrundwissen das man hier erfährt,konnte ich mir schon viel Geld und Ärger sparen,dafür danke ich ich dem Betreiber und den Mitwirkenden herzlich! Eigentlich war ich auch an der Sony interessiert,aber ich denke dass warten wird sich auch hier wieder lohnen. Wer weiss was da in den nächsten Monaten noch entdeckt wird wenn erstmal paar tausend untern Volk sind.

Fritz

…hab eben bei Idealo gesehen dass man ja ausser Canon R5/R6 fast nix mehr bekommt…warum ist das so? Ich meine warum kann Canon liefern,der Rest nur zögerlich?

Alfred Proksch

Ist vielleicht altmodisch: bevor ich ein Gerät kaufe (beim Handel) muss ich es in der Hand gehalten haben. Rent-Service ist dabei für mich das Gelbe vom Ei. Weil da kann ich selbst bei meinen Bedingen fotografieren und die Bilddateien in Ruhe auswerten.

Sehr gute Kameras bauen heute alle Hersteller, das ist nicht die Frage. Das Problem bin eher ich, denn die andere Sache ist wie ich mit dem Equipment zurecht komme.

rubikon

Da bin ich eigentlich auch altmodisch. Aber meine Red Helium Super35 8K habe ich 2017 bei Erscheinen quasi blind bestellt beim CH Importeur. Die ist so teuer, dass sie nirgends zu besichtigen, geschweige denn zu testen war. Man hätte schon in die USA reisen müssen. Allerdings testete ich vorher ein 5K Modell von Red. War das ein guter Entscheid? Ja und nein. Von der Qualität her ja, von der sprunghaften Preisgestaltung des Herstellers her nein. Der Neupreis wurde bereits zwei Jahren nach Erscheinen fast halbiert. Inzwischen hat sich halt extrem viel getan im niederen und mittleren vierstelligen Preissektor. Man muss nicht mehr höhere fünfstellige Summen investieren. Aber das ist eine andere Geschichte. Das mit dem Zurechtkommen mit dem Equipment scheint mir auch eine wichtige Sache. Die Red z.B. hat keinen Autofokus. Man muss die Schärfe manuell ziehen. Auch die Belichtung muss mit variablen ND Filtern manuell gesteuert werden. Ist halt eine Team Kamera. Inzwischen habe ich zusätzlich eine FX3 mit Autofokus und Auto ISO. Aber auch das ist nicht das Gelbe vom Ei. Noch besser wäre die FX6 mit einem internen, elektronisch variablen ND-Filter, denn S-Log3 kann man nicht mit jeder beliebigen ISO belichten. Sieht so aus, dass ich entweder… Weiterlesen »

Arnd

Ich hatte meine A7 III bei der Bestellung Ende Oktober in Zahlung gegeben und die A7 IV dann vor zwei Wochen erhalten. Da hatte ich wohl Glück, wenn das alles so ist, wie es im Artikel steht…

Hossy

Hi, ich habe meine auch seit 2 Wochen, habe mehrere Filmaufnahmen gemacht mit allen Codecs, konnte aber keine Überhitzung feststellen auch keine Hitzewarnung

Bernd Adam

Ich habe die A7iv im Oktober bei Mundus bestellt und Ende November erhalten. Bin sehr zufrieden mit der Kamera. Ich hoffe, wie alle, dass Adobe sie bald zur RAW’Bearbeitung hinzugefügt.

Stefan

Das funktioniert seit gestern 🙂

detbob

Habe letzte Woche wohl eine der letzten Exemplare bei Foto-Erhardt bekommen und sogar die Kröte geschluckt, das Kit-Objektiv mit zu kaufen. Das war es mir Wert: Der Jahres-Wechsel-Urlaub an der einsamen Jammerbucht-Küste mit viel Zeit für die neue Kamera!

Alfred Proksch

Eine Sony A7 IV ist anscheinend genau die Kamera welche sich viele Kunden wünschen. Alles richtig gemacht!

Nur meine private Meinung, ungut im Design und die Sony A Modelle liegen mir nicht in der Hand. Vielen anderen gefallen die Sony Dinger.

Wichtiger ist das die Kundschaft bedient werden kann. Was selbst ernannte Experten veröffentlichen ist bestenfalls zum lesen geeignet. Wiederholbare standardisierte und veröffentlichte Testkriterien sind diese „Erfahrungsberichte“ nicht.

Die Wege zu einem guten Endergebnis Bild/Video sind komplex und werden von der Vorgehensweise des Anwenders geprägt.

Liebe Sony Nutzer, seit geduldig und viel „Glück“ bei der Verlosung.

Arnd

Ja, genau. Ich war mit der A7 III schon sehr zufrieden und erfreue mich jetzt an dem noch besseren Autofokus, den etwas besseren Farben und dem besseren Gehäuse der A7 IV sowie an der Möglichkeit, im Nachhinein auch mal etwas Spielraum zum Croppen zu haben. Ich habe erst vor sieben Jahren mit dem Fotografieren angefangen, und bin direkt bei den spiegellosen Sonys eingestiegen. Hatte nie etwas anderes, habe aber auch nie etwas vermisst, sondern mich einfach darüber gefreut, dass die Kameras von Generation zu Generation besser geworden sind. Deswegen verstehe ich auch nicht ganz, was hier manchmal abgeht zwischen Canon-, Nikon- und Sony-Usern 🙂

Jürgen K.

Zitat: “Deswegen verstehe ich auch nicht ganz, was hier manchmal abgeht zwischen Canon-, Nikon- und Sony-Usern”

Das zu erklären, würde wohl Bücher füllen!

joe

Arnd, das ist wie bei den Autofahrern, VW -Fahrer gegen Opel/Ford, BMW gegen Mercedes usw. Es gibt immer wieder Zeitgenossen die nicht zugeben wollen/können, dass man das schlechtere Auto, die schlechtere Marke gekauft hat. Und natürlich ist nicht jedes System perfekt, so dass es immer wieder Angriffspunkte gibt, die den “Fanboys” Futter liefern. Im Übrigen sind die Sonys erst seit der A7III wirklich gut geworden, davor war das – meiner Meinung nach – nichts was man unbedingt hätte haben wollen. Ich bin zwar im Canonlager, aber ich halte die Strategie von Sony für besser als die von Canon. Deswegen jetzt die Marke wechseln ist Blödsinn, in 10 Jahren ist die Fotografie dir wir kennen sowieso tot, dann wird das eine Nische sein wie das analoge Fotografieren.

Arnd

Das glaube ich gerne, dass erst die Sony A7III von arrivierten Canon- oder Nikon-Fotografen ernst genommen worden ist. Aber ich – und ich glaube das geht manchen Sony-Usern so – kannte ja nie was anderes. „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.“
Aber klar: Inzwischen lese ich viel, treibe mich auf Seiten wie Photografix rum und habe schon verstanden, dass die Canon R5/R6 und die Nikon Z6/Z7 tolle Kameras sind, in mancher Hinsicht den Sonys bestimmt auch überlegen. Aber die Marke zu wechseln, das erscheint auch mir als Blödsinn. Vor allem wäre das ja schweineteuer. Da warte ich doch lieber, bis meine Marke einen etwaigen Rückstand in einem Bereich zweifellos bald wettmachen wird. Alle Kameras aller Hersteller werden doch von Generation zu Generation besser.

rubikon

Das mit dem Design ist für mich auch ein Grund, warum ich zögere eine A1 zu kaufen. Sony hätte mit der A1, die ja auch eine andere Bezeichnung hat als die üblichen A7 Reihe, ein neues Design wählen können um auch so eine Alleinstellung innerhalb der Sony Alpha Kameras zu repräsentieren. So scheint sie mir einfach eine aufgemotzte Synthese aus den diversen Modellen der A7 Reihe. Man wollte zeigen, was technisch möglich ist.

Red and Gold

Schöne Kameras gibt es nur bei Leica oder teilweise bei Fuji. Verstehe aber total was du meinst. Wenn ich über 7000 Euro für eine A1 ausgebe, hätte ich auch gerne ein bisschen mehr Alleinstellungsmerkmale am Gehäuse.

Red and Gold

“… die Sony A Modelle liegen mir nicht in der Hand”

Hast du mal eine A7S III, A7 IV oder A1 in der Hand gehabt? Die haben da einiges am Gehäuse verändert. Fällt auf Bildern kaum auf aber die liegen viel besser in der Hand. Bin da etwas neidisch, weil meine A7III noch ziemlich schlecht in der Hand liegt.

Alfred Proksch

Evolutionäre Weiterentwicklung ist der richtige Weg um Produkte zu verbessern. Technisch wird eingebaut was verfügbar ist, Software eingeschlossen. Das ist erst einmal positiv zu vermerken.

Das Gehäuse anpassen ist aufwendiger als man denkt. In dem Moment wo der Mensch mit seinen Eigenheiten ins Spiel kommt wird es kompliziert. Da werden plötzlich Oberflächen oder Kanten und vieles andere mehr kaufendscheidend. Auf deutsch es wird für den Hersteller teuer.

Meine Vermutung ist das deswegen nur kleine Änderungen in die aktuellen Modellreihen einfließen.

Mein letzter Sony Kontakt war die A7-lll, die Bilddateien wahren ohne Tadel und das verwendete 35 mm F1,4 ZEISS Distagon hat mir sehr gefallen. Als ich nacher meine Kamera in Händen hatte war ich zufriedener. Nicht wegen der Qualität sondern weil sie mir besser in die Hand „gewachsen“ ist.

Jürgen K

Moin Alfred,
kann ich gut verstehen. Geht mir genauso, wenn ich von meiner alten 99II auf die A7III umsteige. Da liegen Welten zwischen.
ABER ich muss auch sagen, die A7III ist doch etwas schlanker zu bedienen. Die Funktionsknöpfe sind doch sehr bedienerfreundlich angeordnet. Aber in der Hand liegt die alte Kamera klar besser 🙂

Herr Bert

Habe am 03.11. bei Saturn bestellt und hoffe das meine Lieferung, wie geplant zwischen dem 17.12. & 20.12. ausgeliefert wird. Im Nachhinein hätte ich natürlich lieber bei einem Fotofachgeschäft bestellt.

Herr Bert

Falls es hier noch andere Leute gibt, die auf eine Saturn Bestellung warten, kann ich ihnen sagen, dass Saturn erst im Januar mit einer Lieferung an ihre Läger rechnet. Diese Info habe ich gerade vom Saturn Support bekommen.

joe

Canon 2020: die Bestellungen für die R5 übertrifft unseren Erwartungen, Lieferverzögerung bis zu 3 Monaten.
Canon 2021: der Verkauf der R3 übertrifft unsere Erwartungen, Lieferverzögerungen bis zu 6Monate
Nikon 2021: die Bestellungen der Z9 übertrifft unsere Erwarungen, Lieferverzögerungen bis zu 12 Monaten
Sony 2021: die Bestellung der A7IV übertrefen unsere Erwartungen, es ist mit Lieferverzögerungen zu rechnen.
Ok, wir glaubens!

Fritz

Ach ich glaube dass viele Kunden von ihrer Bestellung zurück treten werden bei solchen Wartezeiten. Schließlich macht es kaum Sinn auf eine Kamera 6-12Monate zu warten,wenn kurz darauf schon das Folgemodel kommt. Der “Chipmangel”hat ja auch bald ein Ende.

joe

Angeblich soll es erst Ende 2022 besser werden mit den Chio Chips

Fritz

Bis dahin hat Sony schon die A7V produziert…😉😆die bleibt dann auch beim Filmen cool…

Fritz

Bis Mitte nächsten Jahres wird das Chip-Proplem beseitigt sein,wirst sehen. Nicht alles glauben was gedruckt wird. Wir haben hier am Ort mehrere Auto Zulieferfirmen für Elektronik und Federsysteme,die kennen sowas wie Chipmangel garnicht. Und die verbauen hunderte davon täglich. Meine Schwiegertochter arbeitet dort im Einkauf und ordert die direkt aus China. Sind zwar jetzt fünfmal so teuer,aber vorhanden. Wenn man seiner Kundschaft nicht ständig alles zugänglich macht,kann man ihre Käufe für die Zukunft auch steuern,also den Kunden erziehen. Die Chinesen machen das täglich. Erzähl dem Kunden dass etwas knapp wird,dann wird er alles tun um noch schnell was abzubekommen….und wenn es Klopapier ist. Das nennt man Marktkontrolle.

joe

Ich wünsche mir, dass Du recht hast, aber die Marktkontrolle hat der Kunde – sofern er seinen Verstand gebraucht – ich hätte mir bereits zwei weitere RF-Objketive gekauft, da aber das RF100Makro hier jetzt 1’479.-CHF kostet und das RF 100-500 2999.-CHF verzichte ich gerne darauf und warte bis sich alles wieder normalisiert hat, wenn nicht, kaufe ich nicht. Das Problem ist – man muss loslassen können und viele Menschen können das nicht, sie denken man müsste jetzt und sofort zugreifen. Wer warten kann kriegt mehr fürs Geld. Alle reden von Inflation, bei mir ist die nicht angekommen, ich gebe weniger Geld aus als je zuvor.