Kameras Nikon

Nikon Z6 & Z7: Was ist die größte Stärke der Kameras?

Was ist die größte Stärke der Nikon Z6 und Z7? Wie können sich die beiden Kameras von der Konkurrenz abheben?

Nikon ungefähr auf Augenhöhe mit Sony

Bevor man sich eine finale Meinung zu einer neuen Kamera bildet, sollte man definitiv ausführliche Testberichte abwarten und zudem die Kamera nach Möglichkeit einfach mal selbst in die Hand nehmen. Trotzdem dürften sich die meisten inzwischen eine grobe Meinung zur Nikon Z6 und Z7 gebildet haben, denn die technischen Daten konnten schließlich schon in Ruhe analysiert werden und es gibt auch schon zahlreiche Erfahrungsberichte und Meinungen zu den neuen DSLMs.

Hier die neusten Artikel, die wir zur Z6 und Z7 veröffentlicht haben (Liste aktualisiert sich automatisch):


Mein aktueller Eindruck: Nikon ist hier ein sehr guter Einstieg in den Markt der spiegellosen Vollformatkameras gelungen, doch an Sony vorbeiziehen kann Nikon mit der Z6 und Z7 nicht. Natürlich hat die Z6 einige Vorteile im Vergleich zur A7 III (siehe Gegenüberstellung hier), doch die Z6 ist eben auch eine Kamera, die mit einigen Schwachstellen daherkommt, genauso wie die Z7.

Sagen wir der Einfachheit halber einfach mal, die Z6 und Z7 sind auf Augenhöhe mit der A7 III und A7r III (auch wenn man da jetzt sowohl in die eine als auch die andere Richtung argumentieren könnte, aber darum soll es in diesem Artikel nicht gehen). Dann ist das auf der einen Seite ein schöner Erfolg für Nikon. Doch ein Unternehmen in dieser Größenordnung sollte sich nicht zufrieden geben, wenn man “gute” Produkte vorgestellt hat, die mit der Konkurrenz “mithalten” können.

Was sind die Stärken der Nikon Z6 und Z7?

Was sind also die wahren Stärken der Nikon Z6 und Z7, auf die Nikon in den nächsten Jahren bauen sollte, um an Sony vorbeiziehen zu können? Ich denke in Sachen Technik wird Nikon Sony nur schwer überbieten können. Ja, vielleicht sind Display und Sucher ein kleines bisschen besser, aber dann kommt Sony ein paar Monate später mit einer neuen Kamera ums Eck und schon wendet sich das Blatt wieder. Das sind also keine Punkte, wo sich Nikon wirklich langfristig von Sony absetzen kann. Wobei klar sein sollte, dass Nikon natürlich trotzdem erstklassige Technik verbauen muss, um nicht ins Hintertreffen zu geraten.

Gehäuse und Bedienung sind sicherlich Pluspunkte und Stärken, auf die Nikon bauen sollte. Doch auch hier lernt Sony vielleicht in den nächsten Jahren weiter dazu und schließt zu Nikon auf, das weiß man ja nicht.

Nikons größte Waffe ist das neue Z-Bajonett

Meine persönliche Meinung: Die größte Stärke der Nikon Z6 und Z7 ist das neue Bajonett. Das mag im Moment vielleicht eher ein Nachteil sein, denn für seine alten F-Mount-Objektive braucht man als Nikon Nutzer einen Adapter und neue Objektive gibt es bisher nur drei. Doch langfristig gesehen könnte das Z-Bajonett eben Objektive ermöglichen, die Sony in dieser Form aufgrund des kleineren E-Bajonetts nicht anbieten kann.

Schärfere Bilder mit offenen Blenden, weniger chromatische Aberration, schärfere Ecken, außergewöhnliche Objektive wie ein 58mm f/0.95, kompakte und leichte Objektive – in der Theorie ist mit dem neuen Z-Bajonett so einiges möglich. Und wie wir alle wissen sind es langfristig gesehen nicht unbedingt neue Kameras, die einen Fotografen an ein bestimmtes System binden, sondern die Objektive, die er sich im Laufe der Jahre zulegt.

Mit dem Z-Bajonett hat Nikon eine große Chance. Hoffen wir, dass sie diese Chance auch nutzen. Welche neuen Objektive Nikon in den nächsten Jahren für die Z6 und Z7 vorstellen möchte, darüber haben wir bereits hier berichtet.

Was denkt ihr? Was ist die größte Stärke der Nikon Z6 und Z7?


Nikon Z6 vorbestellen:

Nikon Z7 vorbestellen:


Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
36 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare