Kameras Bildbearbeitung

Nikons Nächste überrascht, beliebte Foto-Software wird eingestellt (Wochenrückblick)

Neueste Gerüchte versprechen eine andere Nikon-Kamera als zunächst gedacht. Das und viele weitere News fassen wir Euch im Photografix-Wochenrückblick zusammen.

Wochenrückblick im Podcast hören

Natürlich könnt Ihr Euch auch diese Woche ganz bequem zurücklehnen und die wichtigsten News der Woche im Podcast hören! Viel Spaß beim Zuhören.

Wer die neusten Folgen direkt schon am Freitag hören möchte, der sollte Photografix-News zudem auf den nachfolgenden Plattformen abonnieren:

Wollt Ihr die neueste Folge lieber mitlesen? Dann findet Ihr nachfolgend alle Informationen auch in Textform.

Die wichtigsten Foto-News der Kalenderwoche 50

Nikon Z6 III soll statt Nikon Z9H kommen

Lassen wir den Weihnachtswichtel aus dem Sack: Allem Anschein nach kommt die Nikon Z9H nicht mehr vor den Olympischen Spielen auf den Markt. Denn statt der High-Speed-Nikon bezogen sich die Anzeichen für eine neue Nikon-Kamera wohl eher auf die Nikon Z6 III.

Denn vier Jahre nach der Z6 II soll das Nachfolgemodell erscheinen – und zwar wohl im ersten Quartal 2024. Den neuesten Leaks zufolge wird die Nikon Z6 III über einen neuen 24,5-Megapixel-Sensor verfügen und dazu in der Lage sein, Videos in 6K aufzunehmen.

Das Gehäuse der neuen Kamera soll im Vergleich zu dem der Vorgängerin etwas wachsen und zwischen der Größe der Z6 II und der Z8 liegen. Von letzterer soll die Kamera zudem das Autofokus-System erben, allerdings wird Nikon voraussichtlich noch einen mechanischen Verschluss in der Kamera verbauen.

Für den Großteil der Zuhörer und Zuhörerinnen, die Nikon nutzen, wäre eine Z6 III womöglich spannender als eine Z9H, die im absoluten Profi-Segment angesiedelt wäre. Aber welche Gerüchte findet Ihr spannender? Schreibt’s mir in die Kommentare.

Olympus soll an neuer High-End-Kamera arbeiten

Eine weitere neue Kamera, die in den nächsten Wochen erscheinen soll, soll von OM System kommen. Angeblich plant der ehemals als Olympus bekannte Hersteller den Launch einer High-End-Kamera.

Genauere Details kann ich Euch leider noch nicht verraten, die gibt’s zu diesem Zeitpunkt einfach nicht. Allerdings wäre die Veröffentlichung einer OM System OM-1X realistisch, die dann als Nachfolgerin der Olympus E-M1X herauskommen würde.

Bei diesem Modell wäre der Begriff “High-End” ganz sicher angebracht. Gleichzeitig sind Informationen aus der Marktforschung durchgesickert, die besagen, dass OM System hinter schlechten Verkaufszahlen in China das Fehlen einer High-Megapixel-Kamera im Sortiment vermutet. Kommt die OM-1X also mit dem 47 Megapixel starken Micro-Four-Thirds-Sensor heraus, den Sony im Angebot hat? Warten wir ab und finden es dann heraus!

Sony Kompaktkamera mit Vollformatsensor?

Ganz kurz und unter ganz viel Vorbehalt ein vages Gerücht: Die Kollegen von Sonyalpharumors wollen aus internen Kreisen gehört haben, dass Sony ausgewählte Fotografen dazu befragt hat, was diese sich von einer neuen Kompaktkamera mit Vollformatsensor wünschen würden. Aller Anschein nach arbeitet Sony also an einer solchen Kamera, eine Präsentation im Jahr 2024 soll ebenfalls im Bereich des Möglichen liegen.

Aber wie gesagt: Die Infos sind wirklich vage – wir zitieren ein Gerücht, das wiederum von einer sehr vagen Frage handelt. Lasst uns über was anderes reden!

Schlechte Nachrichten: Capture One Express wird eingestellt

Und zwar leider über sehr handfeste Tatsachen: Capture One Express wird in der kostenlosen Basic-Version leider eingestellt. Und das sogar schon Ende Januar 2024. Unternehmensangaben zufolge will man sich auf Capture One Pro konzentrieren und die kostenlose Version daher nicht mehr weiterführen.

Wer nach dem 30. Januar noch auf seine Fotos zugreifen will, der kann das über den Dateimanager seines Betriebssystems tun. Intern im Programm ist dann aber Schluss.

Für Unmut in der Welt der digitalen Bildbearbeitung sorgten zudem noch Berichte aus den vergangenen Tagen: Angeblich werde Luminar Neo ab 2024 nur noch als Abonnement erhältlich sein – Mark hat mir aber vor der Aufzeichnung des Podcasts gesteckt, dass diese Berichte NICHT stimmen.

Also Wiederholung: Die Gerüchte sind falsch, Luminar Neo wird es auch ab 2024 als Version ohne Abonnement geben.

Sonys nächste Vlogging-Kamera wird Mini-A6700

Sonys nächste Vlogging-Kamera wird wahrscheinlich eine abgespeckte Version der Alpha 6700! Die Sony ZV-10 II – toller Name mal wieder – soll wieder ohne elektronischem Sucher und ohne integriertem Bildstabilisator erscheinen. Die Kamera soll im Frühjahr 2024 auf den Markt kommen und in den USA schon ohne Objektiv für 800 US-Dollar zu haben sein.

Ganz unrealistisch ist das nicht, denn die Sony ZV-10 erschien hierzulande für nur 750 Euro. Dass Sony an seinem Vlogging-Lineup weiter schraubt, ist ebenfalls nicht unrealistisch. Sony scheint da irgendwie einen Nerv mit zu treffen – oder lauft Ihr nicht ständig mit der Kamera vor der Nase rum? Also umgedreht, dass Ihr Euch selbst filmen könnt!


Alle News der vergangenen Woche:


Damit verabschiede ich mich und sage wie immer: „Bis zum nächsten Mal!“

guest
0 Kommentare
Feedback
Zeige alle Kommentare