Kameras Objektive

CP+ 2018: Alle Neuheiten in der Übersicht

Die CP+ 2018 ist Geschichte! Wir blicken zurück und wollen in unserer großen Übersicht nochmal alle neuen Kameras und Objektive auflisten, die im Rahmen der Messe vorgestellt wurden.

CP+ 2018: Zusammenfassung und Übersicht

Vom 1. bis zum 4. März fand in diesem Jahr in Japan die Fotomesse CP+ statt. Die CP+ ist nach der photokina eine der bedeutendsten Fotomessen des Jahres und dementsprechend haben auch einige Hersteller neue Kameras und neue Objektive vorgestellt, um diese in Yokohama ausstellen und bewerben zu können. Dabei wurden die meisten Neuheiten allerdings nicht auf der Messe selbst, sondern schon in den Tagen und Wochen zuvor angekündigt. Da kann man, auch wegen der großen Zeitspanne zwischen den verschiedenen Präsentationen, schon mal den Überblick verlieren, welche neuen Produkte denn tatsächlich vorgestellt wurden.

Deshalb wollen wir hier nochmal in aller Ausführlichkeit auf alle CP+ 2018 Neuheiten eingehen – bzw. einfach auf alle neuen Kameras und Objektive, die im letzten Monat präsentiert wurden, auch wenn diese nicht eindeutig der CP+ 2018 zugeordnet werden können. Dabei gehen wir zurück bis zur Präsentation der Olympus E-PL9 am 7. Februar 2018. Alle Neuheiten sind nach Herstellern geordnet, welche in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet werden.

Canon

Canon EOS M50

Canon hat angekündigt, in Zukunft verstärkt auf DSLMs setzen zu wollen. Die EOS M50 ist ein erster Schritt in diese Richtung, denn sie besticht mit einem vergleichsweise niedrigen Preis von 579 Euro, einem technisch durchdachten Gesamtpaket und Videos in 4K.

Ausführlicher Artikel zur EOS M50 | Jetzt vorbestellen |

Canon EOS 2000D

Bei der Canon EOS 2000D handelt es sich um eine Spiegelreflexkamera für Einsteiger, die die EOS 1300D ablöst und mit einem 24-Megapixel-Sensor, Full-HD-Videos und einem 3 Zoll großen Display aufwartet. Preislich liegt die Kamera bei 500 Euro inklusive Kit-Objektiv.

Weitere Details zur EOS 2000D | EOS 2000D jetzt vorbestellen |

Canon EOS 4000D

Die Canon EOS 4000D wird als die günstigste DSLR aller Zeiten gehandelt – und das macht sich auch bei den technischen Daten bemerkbar. Diese Kamera ist nur für absolute Einsteiger geeignet, die so wenig Geld wie möglich investieren möchten.

Ausführlicher Artikel zur EOS 4000D

Fujifilm

Fuji X-H1

Bei der neuen X-H1 kombiniert Fujifilm die erstklassige Ausstattung der X-T2 (24-Megapixel-Sensor plus X Prozessor Pro) mit verschiedenen Neuerungen wie einem 5-Achsen-Bildstabilisator, einem verbesserten Autofokus, einem Touchscreen sowie einem etwas größeren und überarbeiteten Gehäuse. Hinzu kommen erstklassige Videofunktionen und ein Preis von 1.900 Euro (nur Gehäuse).

Weitere Details zur X-H1 | Fuji X-H1 in Deutschland vorbestellen |

Olympus

Olympus E-PL9

Die Olympus E-PL9 ist eine neue DSLM für Einsteiger, die zusammen mit dem 14-42mm Kit-Objektiv 700 Euro kostet. Sie arbeitet mit 16 Megapixeln (Micro-Four-Thirds-Sensor) und möchte mit einem verbesserten Autofokus und 4K-Videos überzeugen.

Weitere Infos zur Olympus E-PL9

Panasonic

Panasonic GX9

Auf dem Papier ist die Panasonic GX9 natürlich die Nachfolgerin der GX8, dem einstigen Spitzenmodell von Panasonic. Doch in Wirklichkeit hat Panasonic hier nicht nur Verbesserungen, sondern auch ein paar “Verschlechterungen” vorgenommen, vermutlich um die Distanz zum neuen Flaggschiff G9 zu wahren. Das macht sich allerdings auch positiv beim Preis bemerkbar, womit die GX9 sicherlich für einige interessant sein dürfte.

Ausführlicher Artikel zur GX9

Panasonic TZ202

Wer auf der Suche nach einer neuen Reisezoomkamera für 800 Euro ist, könnte bei der Panasonic TZ202 fündig werden. Verpackt in einem kleinen Gehäuse bietet diese Kamera eine Auflösung von 20 Megapixeln, einen verbesserten Autofokus, ein 24-360mm f/2.9-5.9 Objektiv, 4K-Videos und einen integrierten Sucher.

Ausführlicher Artikel zur TZ202

Panasonic 50-200mm f/2.8-4.0 ASPH

Vor längerer Zeit schon angekündigt, nun endlich offiziell präsentiert: Das Panasonic bzw. Leica DG Vario-Elmarit 50-200mm f/2.8-4.0 ASPH/O.I.S, welches ab Mai zum Preis von 1.799 Euro erhältlich sein soll.

Weitere Infos

Pentax

Pentax K-1 Mark II

Die Pentax K-1 Mark II schickt die “alte” Vollformatkamera K-1 in Rente und überzeugt mit einem verbesserten Pixel-Shift-Modus, bei dem erstmals auch Aufnahmen ohne Stativ geschossen werden können. Ansonsten gibt es noch einige kleinere Neuerungen.

Weitere Details zur Pentax K-1 Mark II

Samyang

Samyang XP 50mm f/1.2

Von Samyang kommt im Rahmen der CP+ 2018 ein neues 50mm f/1.2 Objektiv für Vollformatkameras von Canon. Das Objektiv besitzt keinen Autofokus, soll dafür aber mit einer herausragenden Bildqualität (laut Hersteller perfekt für 50-Megapixel-Kameras und 8K-Videos) bestechen.

Ausführlicher Artikel zum neuen Samyang

Sigma

Sigma 14-24mm f/2.8 DG HSM ART

Beim Sigma 14-24mm f/2.8 DG HSM ART handelt es sich um ein neues Objektiv für Kameras von Canon, Nikon und Sigma, welches ab März zum vergleichsweise recht niedrigen Preis von 1.449 Euro auf den Markt kommen wird.

Weitere Infos zum Sigma 14-24mm

Sigma 105mm f/1.4 DG HSM ART

1.645 Gramm ist ein stolzes Gewicht für ein Objektiv, dafür soll das Sigma 105mm f/1.4 aber auch der neue “Bokeh-Meister” sein. Erhältlich sein wird es für Kameras von Canon, Nikon, Sony (E-Mount) und Sigma, Infos zum Preis gibt es noch nicht.

Ausführlicher Artikel zum 105mm

Sigma 70mm f/2.8 Macro ART

Das 70mm f/2.8 ist das erste Makroobjektiv der ART-Serie, welches mit einer hervorragenden optischen Leistung überzeugen soll. Auch hier gibt es noch keine Infos zum Preis.

Ausführlicher Artikel zum 70mm Macro

Sigma: 9 E-Mount-Objektive

Mit einem Schlag hat Sigma gleich neun E-Mount-Objektive für Sonys spiegellose Vollformatkameras vorgestellt. Hier wurden zwar “nur” die bereits vorhandenen ART-Objektive angepasst, aber auch das dürfte ja für einige Sony Nutzer interessant sein, weil eben kein Adapter mehr benötigt wird.

Mehr Informationen zu den neuen FE-Objektiven

Sony

Sony A7 III

Die Sony A7 III wird von Sony als “Basic Model” gehandelt, ganz so Basic ist die Vollformatkamera aber eigentlich gar nicht. Im Inneren der neuen DSLM finden sich viele technische Daten von teureren Kameras, so ist die A7 III beispielsweise mit dem Autofokus der Sony A9 ausgestattet. Der Preis liegt bei 2.300 Euro ohne Objektiv.

Ausführlicher Artikel zur Sony A7 III | Die wichtigsten Neuerungen | Jetzt vorbestellen |

Tamron

Tamron 70-210mm f/4 Di VC USD

Das Tamron 70-210mm ist für Vollformatkameras von Canon und Nikon geeignet, der Preis liegt bei 1.050 Euro. Im Vergleich zum 70-200mm f/2.8 Tamron ist das neue Objektiv deutlich leichter (850 Gramm anstatt 1.500 Gramm).

Weitere Details zum Tamron 70-210mm

Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD

Das 28-75mm f/2.8 Di III RXD ist das erste Objektiv aus dem Hause Tamron, welches exklusiv für Sonys E-Bajonett entwickelt wurde. Es will mit einem neuen Schrittmotor und einem Gewicht von 550 Gramm überzeugen, ein Preis steht aktuell noch nicht fest.

Weitere Details zum 28-75mm f/2.8 Tamron

Tokina

Tokina FIRIN 20mm f/2 FE

Ein weiteres Objektiv, welches exklusiv für die spiegellosen Vollformatkameras von Sony erhältlich sein wird, ist das neue Tokina FIRIN 20mm f/2 FE. Dieses Objektiv gibt es eigentlich schon, doch bei der neuen Version ergänzt der Hersteller einen Autofokus. Informationen zum Preis gibt es noch nicht.

Weitere Details

Tokina 50mm f/1.4

Wetterfest konstruiert, bestückt mit einem Ultrasonic AF Motor, erhältlich für Vollformatkameras von Canon und Nikon – das ist das Tokina 50mm f/1.4, das ab Sommer zu einem noch nicht bekannten Preis erhältlich sein soll.

Mehr Infos zum Tokina 50mm

Venus Optics

Laowa 9mm f/2.8

Das Laowa 9mm f/2.8 ist eines der wenigen (oder sogar das einzige?) neue Objektiv von der CP+ 2018, welches speziell für APS-C-Kameras gebaut wird – für die Spiegellosen von Sony, Fuji und Canon nämlich.

Zusätzliche Informationen

Laowa 25mm f/2.8 2.5-5x Ultra Macro

Das zweite Objektiv von Venus Optics, das Laowa 25mm f/2.8, ist hingegen wieder für Vollformatkameras geeignet, die von Canon, Nikon, Pentax und Sony (E-Mount) nämlich. Preislich ordnet sich das Objektiv bei 399 Dollar ein.

Zusätzliche Informationen

Voigtländer

Auch von Voigtländer – bzw. dem Unternehmen Cosina, welches hinter der Marke Voigtländer steht – kommen drei neue Objektive und wie bei vielen anderen Gläsern auch hat der Hersteller hier noch keinen offiziellen Preis kommuniziert.

COLOR-SKOPAR 21mm F3.5 Aspherical

Erhältlich für Sony E-Mount.

MACRO APO-LANTHAR 110mm F2.5

Erhältlich für Sony E-Mount.

NOKTON 50mm F1.2 Aspherical

Erhältlich für Leica M.

Zeiss

Zeiss Loxia 25mm f/2.4

Neu für die spiegellosen Vollformatkameras aus dem Hause Sony ist das Zeiss Loxia 25mm f/2.4, welches ab März zum Preis von 1.300 in den Regalen der Händler zu finden sein soll.

Mehr Details zum neuen Zeiss Objektiv

Mark Göpferich

Gründer von Photografix und freiberuflicher Redakteur, der sich seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue von Fotografie und Kameras begeistern lässt. Mit mehr als 3.300 Artikeln hier auf Photografix inzwischen so etwas wie ein Experte für neue Kameras.

guest
29 Kommentare
älteste
neueste
Feedback
Zeige alle Kommentare